Samstag, 28.05.22  
 Login:         Passwort vergessen?
das-holzportal.com als Startseite setzen Als Favorit setzen - Netscape/Mozilla-Benutzer drücken bitte Alt-D das-holzportal.com empfehlen
 Kategorien
Sie sind hier: Newsanzeiger > Panorama
Werbung
Branchenbuch
Marktplatz
eCommerce
Anzeigenmarkt
Maschinenbörse
Geschäftliches
Stellenmarkt
Lehrstellenbörse
Terminkalender
Newsanzeiger
'dhp'-TV
Downloads
Service
Partner
Dialog
Forum
'dhp' empfehlen
Anmeldung
Kunde
Newsletter
'dhp'-Award
PR / Marketing
Werbung in 'dhp'
Kooperation
'dhp'-Leistungen
'dhp'-Intern
'dhp' allgemein
Pressespiegel
Kontakt
Hilfe
Impressum
AGBs
Navigation
Sitemap

 

Spiegelräume - Projekt der Gestalter im Handwerk

Vier Semester dauert die Ausbildung zur Gestalterin/zum Gestalter im Handwerk in Vollzeit an der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer Ulm.

Das nun von Studenten des 3. Semesters im BTZ Ulm vorgestellte Projekt war auch für die Akademie neu: Zum ersten Mal haben zwei Dozenten der Akademie, Beate Leinmüller und Lothar Retzlaff, ihren Studentinnen und Studenten gemeinsam eine Aufgabe gestellt: Spiegelräume im Format 75 auf 75 zu gestalten.

So sollen die Studenten letztlich in die Lage versetzt werden einen konkreten Designauftrag vom Kunden zu realisieren und marketinggerecht zu präsentieren.

Leinmüller ist für die 3 D- Gestaltung, Retzlaff für Präsentation und Marketing im Rahmen der Ausbildung zuständig.

Recherche - Analyse – Synthese - Umsetzung, dies sind die vier Schritte die bei einem solchen Auftrag, bei einem solchen Projekt von der Aufgaben- bis zur Fertigstellung gegangen werden müssen.

Die von den Studenten vorgestellten Ergebnisse waren beeindruckend: Zum einen in der Vielfalt ihrer Materialien, es wurde Glas, Plexiglas, Metall und Holz verwandt. Aber auch beeindruckend wie die Studenten ihre Objekte den Besuchern (den Kunden?) erläuterten.

Studenten und Dozenten äußerten sich begeistert über die hervorragende Zusammenarbeit mit den Ausbildungsmeistern des BTZ: Die praktische Hilfeleistung bei der Umsetzung der Ideen durch die Ausbildungsmeister sei vorbildlich gewesen. Alle hätten ihr praktisches Know-how den jungen Handwerkern zur Verfügung gestellt, mit dem aus den Materialien Spiegelräume werden konnten.

Die künftigen Gestalter im Handwerk kommen aus allen Handwerksberufen, die Zusammenarbeit mit den Meistern hat darüber hinaus gezeigt, wie Junge von Alten, Gesellen von Meistern lernen können, getragen von gegenseitiger Achtung und dem Respekt vor dem Können und dem Wissen des Anderen. Dies ist sicher ein nicht zu unterschätzender Nebeneffekt dieses Projekts.

Datum: 27.06.2002
Autor: HK-Ulm
Telefon: +49 (0)731/1425-0
Fax: +49 (0)731/1425-500
E-Mail info@hk-ulm.de
Internet: www.hk-ulm.de

Fragen/Meinung/Nachricht an den Autor:

Titel: Frau Herr
Name:
Firma:
E-Mail:
Telefon:
Nachricht:
 

Zum Vergrößern bitte klicken!

Spiegelräume – Projekt der Gestalter im Handwerk

Zum Vergrößern bitte klicken!

Spiegelräume – Projekt der Gestalter im Handwerk


zurück   zum Seitenanfang   drucken   Diese News weiterempfehlen
 
 
 
 
© 2000-2007 das-holzportal.com | info@das-holzportal.com | Alle Rechte vorbehalten.